Weiterentwicklung von Carsharing-Konzepten – Potenziale für ein multioptionales Verkehrsmittelangebot aus KonsumentInnen- und Anbietersicht

Carsharing hat sich zu einem bedeutenden Marktsegment der Sharing Economy in Deutschland entwickelt. Auch für die nächsten Jahre wird mit stark steigenden Nutzerzahlen gerechnet.

Gefördert vom Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW startet das KATALYSE Institut ein neues Forschungsvorhaben. In Gruppendiskussionen und Expertengesprächen sollten Motive und Anforderungen an Carsharing Angebote sowie von Zugangsbarrieren aus Sicht von KonsumentInnen, Anbietern und Kommunen identifiziert werden. Auf Basis der Ergebnisse werden Empfehlungen für eine systematische Weiterentwicklung der Carsharing-Konzepte unter der Maßgabe einer nachhaltigen, multioptionalen Mobilität entwickelt. Das Vorhaben setzt dabei auf mögliche Synergien zwischen Carsharing und anderen Mobilitätsangeboten sowie die Optimierung der Rahmenbedingungen im kommunalen Kontext.

Aufbau der Untersuchung und Arbeitsprogramm
Das Vorhaben sieht folgende Untersuchungsschritte am Beispiel der Modellregion Köln vor:

  • Experteninterviews zur Bestandsaufnahme der aktuellen Rahmenbedingungen von Carsharing-Angeboten aus Sicht der relevanten Akteure auf kommunaler Ebene (Vertreter von Carsharing-Anbietern, Kommunalverwaltung und ÖPNV).
  • Gruppendiskussionen mit Nutzerinnen und Nutzern zur Exploration von Motiven und Anforderungen an Carsharing Angebote sowie von Zugangsbarrieren.
  • Stakeholder Workshop zur Identifikation von Synergien und Potenzialen der unterschiedlichen Mobilitätsangebote im Sinne eines multioptionalen Verkehrskonzeptes und Entwicklung von Szenarien einer nachhaltigen Verkehrsplanung (Vertreter von Carsharing-Anbietern, Kommunalverwaltung und ÖPNV sowie Experten).

Erwartete Ergebnisse des Vorhabens
Auf Basis der Ergebnisse des Vorhabens werden Leitlinien für die kommunale Verkehrs- und Verbrau-cherpolitik und Empfehlungen für die Kooperation der Anbieter im Sinne einer multioptionalen auf die Bedürfnisse der KonsumentInnen zugeschnittenen Mobilität entwickelt.